DiAnEE

Die fortschreitende Digitalisierung eröffnet nicht nur neue Möglichkeiten der Steuerung und der Koordination von Energieerzeugung, -netzbetrieb und -verbrauch, sondern kann auch zur Erhöhung von Transparenz bei Energieanwendern und Energieexperten und zur Reduktion von Umsetzungsbarrieren für Maßnahmen der nachhaltigen Energienutzung und der Energiekostensenkung genutzt werden. Dies erfordert jedoch die Zusammenarbeit in transdisziplinären Verbünden, um energiewirtschaftliche, informationstechnische und anwenderspezifische Aspekte bestmöglich zu verbinden. Im Projekt Digitaler Analyst für die nachhaltige Energienutzung und Energiekostensenkung bei Industrie- und Gewerbekunden (DiAnEE), wird daher ein innovativer Ansatz verfolgt, erforscht und prototyphaft umgesetzt, der sowohl die Transparenz für Experten und Energieanwender erhöht, als auch Einstiegsbarrieren für eine nachhaltige Energienutzung in Industrie und Gewerbe senkt: ein Digitaler Analyst (kurz DigA), d. h. ein webbasierter „Eigenverbrauchs- und Flexibilitätsrechner“ für Gewerbe- und Industrie-unternehmen.

 

Ansprechpartner: M.Sc. Christian Furtwängler, M.Sc. Abuzar Khalid

Agenda des Auftaktworkshops am 26.05.2020

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

 

 

In Kooperation mit: